Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

50J_DoeStieBu

63 Zur Jahreshauptversammlung am 26. März 2011 im Dorfgemeinschaftshaus konnte der 1. Vorsitzende 71 Mitglieder begrüßen. Nach den Berichten des Vorsitzenden und der Kassiererin zu 2010 sowie dem Bericht der Kassenprü- fer wurde dem gesamten Vorstand unter dem Beifall der Anwesenden Entlastung erteilt. Danach wurden der 1. Vorsitzende Klaus Noß, der 1. Schriftführer Thomas Schumacher und die Hauptkassiererin Karin Wiefel einstimmig wiederge- wählt. Der engere Vorstand besteht somit aus folgenden Personen: 1. Vorsitzender Klaus Noß 2. Vorsitzender Horst Karsubke Hauptkassiererin Karin Wiefel 1. Schriftführer Thomas Schumacher 2. Schriftführer Werner Olbrisch Den Vorstand im Sinne des § 26 Abs. 2 BGB bilden der 1. Vorsitzende oder sein Vertreter gemeinsam mit einem weite- ren Mitglied des engeren Vorstands. Für den erweiterten Vorstand wurden die Ortskassierer sowie die Arbeitsein- satzleiter neu- bzw. wiedergewählt. Hierzu wird auf die Übersicht an ande- rer Stelle verwiesen. Unter dem Punkt 10 „Veranstaltungen“ interessierte vor allem das Programm des Jubiläumsfestes vom 2. bis 5. September 2011, welches ebenfalls an anderer Stelle dieser Schrift ausführlich dargestellt wird. Hierzu ergab sich natürlich eine rege Aussprache mit etlichen Anregungen und Vorschlägen. Letztlich blieb es aber beim Vorschlag des Vorstands. 2011 Die Versammlung endete um 21 Uhr und ging ins Frühlingsfest über. Nachdem ein Jahresbericht den Anfang des Vereinslebens dokumentiert, soll dieser Rückblick mit dem Bericht des 1. Vorsitzenden Klaus Noß für das Jahr 2010 schließen. Was jetzt in 2011 noch folgt, bleibt unseren Nachfolgern beim nächsten Jubiläum vorbehalten. Bericht des Vorstands für 2010 „Unser Vereinsjahr 2010 begann mit der Jahreshauptversammlung und anschlie- ßendem Frühlingsfest am 20. März 2010 in unserem Dorfgemeinschafts- haus. Der 1. Vorsitzende konnte 55 Mitglieder begrüßen. Die nächste Veranstaltung fand am 13. Mai 2010 auf unserem Festplatz statt. Es war unsere 17. Vatertagsveranstal- tung, die der Verein auf dem Festplatz durchführte. Musikalisch hat uns Jeff Collins von „Leprechaun“ mit Musik vom Band, aber auch mit Live-Einlagen unterhalten. Diese Art der Unterhaltung ist wie immer sehr gut angekommen. Auch dieses Jahr gab es wieder unser über alle Grenzen bekanntes Schwein vom Holzkohlengrill. Es war wieder hervorragend gewürzt und gebraten. Ein besonderes Lob gilt den vier Dö- Stie-Buer-Schweinebrätern Horst und Thomas Karsubke sowie Dietrich Adolphs und Alexander Jahn. Unsere Vatertagsveranstaltung ist für Jung und Alt nach wie vor ein Renner. Es wird für Kind und Kegel vieles gebo- ten, sodass man sich einfach wohl- fühlen muss. Alles hat wieder bestens geklappt. Aus diesem Grund bedanke ich mich bei allen, die dazu beigetragen haben, recht herzlich. Unsere Festeinteilungsversammlung für unser Dorffest fand am Mittwoch, dem 11. August 2010, in unserer „Guten Stube“ in unserem Dorfgemeinschafts- haus statt. Alle Positionen konnten besetzt werden. Vom 4. bis 6. September 2010 fand dann unser Dorf- und Schützenfest statt. Unser Dorfgemeinschaftshaus erstrahlte wieder in rot-weiß, da unser Fest unter dem Motto „Kölscher Abend“ lief. Der Sonntag war bei gutem Wetter gut besucht. Wie immer war der Montag der absolu- te Höhepunkt. Er begann mit unserem traditionellen Frühschoppen, der in unserer kleinen Halle stattfand. Wir konnten Vertreter der Kreissparkasse, der Provinzial-Versicherung, der LBS und unseren Getränkelieferanten Kürschgen begrüßen. Auch in diesem Jahr war der Früh- schoppen wieder sehr gut durch unsere Schützen und Mitglieder besucht, worüber ich mich sehr gefreut habe. Nach dem gemeinsamen Mittagessen ging es nahtlos zum Hippenschießen über. Auch hier war die Anzahl der Schützinnen schon einmal wesentlich größer. Es folgte das Kaffeetrinken der Frauen und ehe man sich versah, war unser Krönungsabend da. In diesem Jahr erlebten wir wieder einen super Einmarsch der Majestäten. Angefangen mit dem Saukönig Hans Gries, der die alte Hippenkönigin Hannelore Karsubke begleitete. Anschließend erfolgte der Einmarsch der alten Kinderkönigin Greta Kamp mit der neuen Hippenkönigin Heike Schu- macher aus Dörrenberg. Den krönenden Abschluss bildete unser neuer König Thomas Paßberger. Dieser hatte den neuen Kinderkönig Niklas Paschke mit riesigem Gefolge im Schlepptau. Döstibu_17. 7. Test Plakat:Döstibu_Vorschlag.qxd 26.07.2011 13:22 Seite 63

Seitenübersicht