Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

50J_DoeStieBu

44 50 Jahre – eine starke Gemeinschaft Vergnügungen aktuell, gehören heute Hüpfburg, Planwagenfahrt, Sommer- olympiade, Sommerskilauf, Zeichen- wettbewerbe, Schminken und sonstige Spiele, die sich die jeweiligen Betreuer einfallen lassen, zum Programm. Unverändert ist die Begeisterung zur Mitarbeit und die Freude der Kinder über die jeweiligen Angebote. Die nächste Mitgliederversammlung fand am 25. Februar 1989 im Hotel Baumhof wieder mit anschließendem Tanzabend statt. Aus dem Jahresbericht ist neben den üblichen Regularien der Bau eines Einbauschrankes in der Wurstbude sowie eine umfangreiche Wegeverbes- serung im Weinberg durch die Stiefel- hagener Mannschaft zu erwähnen. In den letzten Jahren ist der Festbesuch leider rückläufig; viele Plätze blieben leer. Für 1989 soll deshalb nur ein Zelt von 20 x 25 m (ein Feld kleiner) bestellt werden. Auftragsgemäß befasste sich der Vorstand 1988 intensiv mit der Planung eines Toilettengebäudes. Unterstützt wurde er dabei von Architekt Dietrich Szukay von der Gemeinde Engelskir- chen, der die Pläne erstellte. Der darauf beruhende Bauantrag wurde am 24. Januar 1989 gestellt, die Baugenehmi- gung am 6. März 1989 erteilt. Zuvor war die Planung in der Jahres- hauptversammlung am 25. Februar 1989 vorgestellt und akzeptiert worden. Der endgültige Standort wurde vom Vorstand am 11. Januar 1989 örtlich 1989 Fundamente für das Toilettengebäude: V. l. Joachim Stamm, Kurt Kleinjung, Arne Gries, Rolf Göckel, Bernhard Lusa, Klaus Noß. Richtfest des Toilettengebäudes am 2. Dezember 1989. V. l. Horst Clemens, Helmut Wiefel, Rolf Göckel, Hans und Arne Gries, Achim Giesow, Hermann Schumacher, Ewald Schneider, Christoph Kanthak, Kurt Kleinjung, Willi Alefelder, August Schmidt, Johannes Kanthak, Wilhelm Krah, Kurt Fischer. Döstibu_17. 7. Test Plakat:Döstibu_Vorschlag.qxd 26.07.2011 13:20 Seite 44

Seitenübersicht